Prof. Dr. Axel Koch

Jahrgang 1967
Dr. phil. (Universität Dortmund)
Dipl.-Psychologe (Universität Dortmund)
Professur für Training und Coaching an der Hochschule für angewandtes Management, Erding
Bestsellerautor u. a. „Die Weiterbildungslüge“
Trainer und Coach

„Mich motiviert, Menschen ihre „psychologischen Stellschrauben“ für Entwicklungs- und Veränderungserfolg sichtbar zu machen und dadurch echte Wirkung und Nachhaltigkeit bei Trainingsmassnahmen zu schaffen.“

Arbeitsschwerpunkte

  • Nachhaltige Personalentwicklung mit der Transferstärke-Methode®
  • Einführung und Etablierung einer digitalen Lernkultur
  • Führungskräfteentwicklung
  • Mitarbeitergespräche (z. B. Feedback, Zielvereinbarungen, Low Performance, etc.)
  • Gesunde (Selbst-) Führung
  • Verkaufsgespräche
  • Coaching für Fach- und Führungskräfte zu den Themen:
    Beruf & Karriere, Führung, Rhetorik, Präsentation, Kommunikation, Veränderung, Work-Life-Balance, Stress, Burnout und als besonderes Format „Coaching beim Gehen“
  • Vorträge z.B. zu den Themen: Die Transferstärke-Methode® – Ein neuer Weg für effektive und nachhaltig wirksame Personalentwicklung, Verloren im digitalen Raum: Wie man Online-Lerner in ihrer Lernkompetenz stärkt

Forschungsschwerpunkt

  • Die Transferstärke-Methode®:
    Die Transferstärke-Methode® ist ein wissenschaftlich fundiertes und innovatives Instrument, das von Herrn Dr. Koch entwickelt und mit dem Deutschen Weiterbildungspreis 2011 ausgezeichnet wurde.

Werdegang

Seit 2012: Professor für Training und Coaching an der Fachhochschule für Angewandtes Management, Erding
2010 – 2012: Professor für Wirtschaftspsychologie an der SRH FernHochschule Riedlingen;
2006 – 2009: Senior Consultant bei der Consulting-Firma Munich Leadership Group, München
2002 – 2006: Trainer bei der internationalen Distributions-Firma RS Components GmbH, Mörfelden-Walldorf
1995 – 2002: Geschäftsführender Gesellschafter, Trainer und Berater bei Koch & Kühn Personaltraining, Osnabrück
1994 – 1995: Freiberuflicher Psychologie-Dozent
1984 – 1994: Freiberuflicher Zeitungs- und Hörfunkjournalist
2000 – 2005: Promotions-Studiengang Psychologie zum Dr. phil. an der Universität Dortmund
1987 – 1993: Diplom-Studiengang Psychologie an der Universität Osnabrück, Arbeits- und Organisationspsychologie

Ausbildung/Qualifikationen

  • Design Thinking
  • Zertifizierter 9 Levels Trainer
  • Systemische Führung (Modul 1-3)
  • ManagerIn of Business EntertainmentÒ (MBE)
  • Systemischer Supervisor (SG)
  • NLP-Ausbildung mit dem Abschluss NLP-Master (DVNLP e. V.)
  • Kursleiter-Fortbildung für Autogenes Training
  • Diverse Fortbildungen, u.a. Transaktionsanalyse, Rhetorik auf der Bühne

Veröffentlichungen

  • Koch, A. (2016). Transferstärke-Coaching. In: Claas Triebel, Jutta Heller, Bernhard Hauser & Axel Koch (Hrsg.). Qualität im Coaching. Denkanstöße und neue Ansätze: Wie Coaching mehr Wirkung und Klientenzufriedenheit bringt. Heidelberg: Springer, S. 195-204
  • Gris, R. (unter Pseudonym) (2008). Die Weiterbildungslüge. Warum Seminare Kapital vernichten und Karrieren knicken. Frankfurt am Main: Campus Verlag
  • Axel Koch (2005). Erfassung der Stressoren und Stressabbau im Call Center. Eine empirische Untersuchung zur Wirksamkeit eines Interventionsprogramms am Beispiel eines Inbound Call Centers. 369 Seiten. Hamburg: Verlag Dr. Kovaĉ.
  • Axel Koch, Stefan Kühn (2000) Ausgepowert. Hilfen bei Stress, Burnout und innerer Kündigung. GABAL-Verlag
  • Diverse Fachartikel
Copyright 2016 Gabriele Freudenstein - HR Services OHG | All Rights Reserved